in Management

Ricardo.ch weiterhin die Nummer eins der Schweizer Online Shopping Plattformen

Ricardo.ch weiterhin die Nummer eins der Schweizer Online Shopping Plattformen
5 (100%) 1 vote

ricardo.ch Marketing Team

Alle zwei Jahre bringt die Universität St.Gallen die Studie „Der Schweizer Online Handel – Internetnutzung Schweiz“ heraus, dessen Ergebnis gestern , dem 17.03.2015, am Internettag in St.Gallen präsentiert wurde.

Nach 2013 konnten wir auch in 2015 Platz drei der beliebtesten Online Shopping Plattformen , nach den internationalen Playern Zalando und Amazon, verteidigen.

 

quelle:twitter.com

Damit bleiben wir die Nummer eins unter den schweizer Playern und dass obwohl die grossen Änderungen zur Modernisierung unserer fünfzehnjährigen Plattform erst in den nächsten Wochen, mit dem Switch zu unserer neuen responsive Seite, bevorstehen. Wir reagieren damit auf die steigende mobile Nutzung unseres Service und geben ricardo.ch einen frisches und neues Look & Feel.

Der Anteil des mobilen Online Traffics von ricardo.ch liegt mittlerweile bei über 50% (Vergleich zu 2011: 8%), der mobile Anteil am Handelsvolumen (GMV) bei bereits rund 40%. (Quelle: DWH ricardo.ch)

Hier geht es zu meiner Präsentation zum Thema Mobile SEO bei ricardo.ch

ricardo.ch unter den zehn meistbesuchten Internetseiten der Schweiz

Die Studie kommt ebenfalls zum Ergebnis dass ricardo.ch zu den zehn meistbesuchten Internetseiten der Schweiz gehört. Momentan haben wir rund  2.3 Millionen Mitglieder und täglich rund 600.000 Besucher, wovon ca. 40% organischen Suchmaschinentraffic darstellt (60/40 Brand vs. NonBrand) knapp 30% Direct und der Rest verteilt sich auf andere Performance Kanäle wie Newsletter und AdWords.

Nebenbei bemerkt ist ricardo laut Searchmetrics Sichtbarkeitsindex die Nummer 13 und damit ebenfalls Spitzenreiter unter den eCommerce Anbietern in Puncto Sichtbarkeit in Suchmaschinen in der Schweiz!

ricardo.ch Sichtbarkeit

ricardo.ch (inkl. auto.ricardo.ch) auf Position 13 der Sichtbarkeit in Suchmaschinen

 

Weiter Gas geben ist trotzdem angesagt!

Ausruhen können wir uns auf das Ergebnis der Studie dennoch nicht. Gerade in der Schweiz merkt man den Werbedruck anderer Player und die Digitalisierung ursprünglich rein stationärer Händler wie Globus, die erst im letzten Jahr ihren Online Shop gelauncht haben oder Manor deren Click & Collect Modell laut eigenen Angaben 2013 40% des Traffics  der Webseite (manor.ch) beträgt, aufzugehen  scheint und damit einen strategischen Vorteil bieten wenn es zu Lieferzeiten und/oder Payment kommt.

Auch die gute Positionierung von Zalando und Amazon in der Schweiz kommt nicht von ungefähr. Zalando hat in den letzten Jahren massiv die Werbetrommel gerührt und Modeshopping meiner Meinung nach revolutioniert und vereinfacht, vor allem durch Inventar und wegfällige Liefer- und Rücksendegebühren. Es sei auch hier erwähnt dass der Shop von Usability und Suchmaschinenfreundlichkeit nur so sprotzt.

Überraschend auch das gute Abschneiden von Aliexpress (Platz 18 der beliebtesten Online Shops) was zu dem chinesischen eCommerce Riesen Alibaba gehört, was zeigt dass auch sie in der Schweiz angekommen sind.

Dies untermauert auch deren Trafficstrom in der Schweiz im letzten Jahre, der laut Similarweb hauptsächlich über Display Anzeigen (42% bei Desktop) eingefahren wird.

Hier sicherlich der Preis, sowie das Inventar entscheidender Vorteil, da aufgrund des Freihandelsabkommens zwischen China und der Schweiz, in China produzierte Massenware unkompliziert in die Schweiz eingeführt werden kann.

Aliexpress traffic in der Schweiz

Aliexpress.com Mobile & Desktop Traffic in der Schweiz

Die Migros Tochter, Digitec (Platz 6 in der Studie) ist auch für ricardo.ch im Bereich Consumer Electronics eine starker Konkurent, wenn es um organische Keywordpositionen geht, mit digitec.ch teilen wir derzeit knapp 3.500 Keywords.

Digitecs organische Sichtbarkeit ist nach deren Relaunch im Sommer 2014  innerhalb von nur acht Monaten um 280% gestiegen.

Grund hierfür ist meiner Einschätzung nach, neben deren Brand,  ihr frischer und sehr suchmaschinenfreundlicher Online Shop, der vor allem durch die gute, interne Verlinkung, deren Einbindung von Kundenbewertungen auf den Produktdetailseiten, die Einbindung von Schema.org Markups uvm. zu begründen ist und sich damit teilweise (noch) ganz klar von ricardo.ch abhebt.

Die Schweiz darf allerdings auf das Jahr 2015 gespannt sein, wir haben eine Menge Neuerungen für ricardo.ch geplant, neben der Oeffnung der Plattform für mehr professionelle Händler, auch aus dem Ausland, allen voran das Responsive Webdesign, welches schon in wenigen Wochen für unsere User zur Verfügung steht und auch unser Leadership im Mobile eCommerce weiter stärken wird.

The following two tabs change content below.

Björn Beth

Head of SEO bei ricardo.ch AG
Vater von Superman & Batman! Head of SEO im Medienhaus Ringier AG. Ausserdem auf www.hackenteer.com unterwegs. Norddeutscher mit Herz für St.Pauli und allem was dazugehört!